Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Musikfestival „c/o pop“ wird wegen Coronavirus abgesagt

Gesundheit

Freitag, 3. April 2020 - 16:30 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Köln. Das Festival und die Convention „c/o pop“ in Köln werden wegen der Corona-Krise abgesagt. Es werde versucht Teile der Veranstaltungen auf den Herbst dieses Jahres zu verschieben, teilte eine Sprecherin an Freitag mit. Ursprünglich sollten das Festival und die Convention vom 22. bis zum 26. April stattfinden. Die Tickets können nun mit voller Erstattung zurückgegeben werden.

Das Logo des Musikfestivals „c/o pop“. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa/Archivbild

„Als Veranstalter stehen nun auch wir vor einer Situation, die wir nie für möglich gehalten hätten: so kurz vor dem Termin das Festival und die Convention, in die wir all unser Herzblut gesteckt haben, absagen beziehungsweise verschieben zu müssen“, sagte Geschäftsführer Norbert Oberhaus. Die „c/o pop“ gilt als Bühne für junge, aufstrebende Bands und für außergewöhnliche Auftritte. Die Konzerte finden üblicherweise an unterschiedlichen Orten in der Stadt statt.

Ihr Kommentar zum Thema

Musikfestival „c/o pop“ wird wegen Coronavirus abgesagt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha