NRW

Mutmaßliche Einbrecherbande: Polizei prüft 100 weitere Fälle

Kriminalität

Donnerstag, 30. August 2018 - 13:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Bonn. Die Polizei hat ihre Ermittlungen zu einer jüngst gefassten mutmaßlichen Einbrecherbande aus der Region Bonn ausgeweitet. Geprüft werde, ob noch 100 weitere Einbrüche der Gruppe zugeordnet werden könnten, erklärten die Beamten am Donnerstag. Neben Einbrüchen im Bonner Stadtteil Bad Godesberg und in der Gemeinde Wachtberg (Rhein-Sieg-Kreis) gehe mindestens ein Einbruch in Rheinland-Pfalz auf das Konto der in Untersuchungshaft sitzenden Männer. Zudem werden zwei der Mitglieder der Gruppe verdächtigt, an einem Raub beteiligt gewesen zu sein.

Ein Schild "Polizei" ist zu sehen. Foto: Jan Woitas/Archiv

Polizisten hatten vor rund zwei Wochen Wohnungen durchsucht und dabei mutmaßliches Diebesgut und Einbruchwerkzeug gefunden. Damals rechneten die Ermittler den Männern zwischen 19 und 42 Jahren 17 Taten zu.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.