NRW

Mutter nimmt Säugling aus Klinik mit: Vormundschaft-Streit

Kriminalität

Freitag, 1. Dezember 2017 - 06:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Krefeld.

Nach einem Streit um die Vormundschaft hat eine Mutter ihr zwei Tage altes Kind unerlaubt aus einem Krefelder Krankenhaus mitgenommen. Wie die Polizei mitteilte, hatten die Eltern wegen der „familiären Situation“ die Auflage bekommen, das Kind in der Klinik zu lassen. Eine Krankenschwester stellte jedoch am frühen Donnerstagabend fest, dass die Eltern die Kinderstation mit dem Säugling verlassen hatten. Die Fahndung verlief bislang erfolglos.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.