NRW

Mutter stürzt mit Säugling in die Ruhr und wird gerettet

Notfälle

Mittwoch, 10. März 2021 - 14:23 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Essen. Bei einem Spaziergang am Ruhr-Ufer in Essen ist eine Mutter am Mittwoch mit ihrem wenige Monate alten Säugling im Kinderwagen in den Fluss gestürzt. Inlineskater hätten die Frau und das Kind im Stadtteil Kettwig schnell entdeckt und aus dem Wasser gezogen, sagte ein Polizeisprecher. Die Verunglückten seien mit Unterkühlungen, aber ansonsten offenbar unverletzt ins Krankenhaus gebracht worden, sagte der Sprecher. Wieso die Frau stürzte, war zunächst unklar. Möglicherweise sei sie auf dem Uferspazierweg gestolpert oder ihr sei schwindlig geworden. „Fremdeinwirkung ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auszuschließen“, sagte der Sprecher. Zuvor hatten die „WAZ“ und die „Bild“-Zeitung berichtet.

Ein Blaulicht leuchtet an einem Feuerwehrwagen. Foto: picture alliance / Daniel Bockwoldt/dpa/Archivbild

© dpa-infocom, dpa:210310-99-764819/2

Ihr Kommentar zum Thema

Mutter stürzt mit Säugling in die Ruhr und wird gerettet

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha