NRW

NADA feiert „15 Jahre saubere Leistung“

Sportpolitik

Dienstag, 16. Januar 2018 - 13:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Bonn. Unter dem Leitmotiv „15 Jahre saubere Leistung“ hat die Nationale Anti-Doping-Agentur im Haus der Geschichte in Bonn ihr 15-jähriges Bestehen gefeiert. „Die NADA ist ein verlässlicher Partner für die sauberen Athletinnen und Athleten“, sagte am Dienstag die NADA-Vorstandsvorsitzende Andrea Gotzmann vor rund 150 Ehrengästen, unter ihnen auch Craig Reedie als Präsident der Welt-Anti-Doping-Agentur WADA.

Andrea Gotzmann ist zu sehen. Foto: Alexander Heinl/Archiv

In einem schriftlichen Grußwort würdigte der geschäftsführende Bundesinnenminister Thomas de Maizière das Wirken der NADA. „Die Gründung der NADA war ein Meilenstein hin zu einem sauberen und gerechteren Sport in Deutschland. Die NADA steht für Integrität, Transparenz und einen Kulturwandel im Sport und in der Gesellschaft“, teilte der CDU-Politiker mit. Doping sei Unrecht, Doping mache krank, Doping raube dem Sport sein Fundament, ergänzte de Maizière.

Der britische WADA-Präsident Reedie sagte, die NADA habe die große Bewunderung der internationalen Partner im Anti-Doping-Kampf. Sie sei „ein Modell für alle“. Veronika Rücker, die neue Vorstandsvorsitzende des Deutschen Olympischen Sportbundes, würdigte die NADA als „ein längst anerkanntes Kompetenzzentrum“.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.