Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

NRW: 1,5 Millionen Euro zum Schutz von Frauen und Mädchen

Gesellschaft

Mittwoch, 22. April 2020 - 14:56 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Das Land NRW will vor dem Hintergrund der Corona-Krise 1,5 Millionen Euro zusätzlich zur Sicherung von Frauenhäusern und Frauenberatungsstellen bereitstellen. Das kündigte Gleichstellungsministerin Ina Scharrenbach (CDU) am Mittwoch in einer Pressekonferenz an. „Wir stellen unverändert in Nordrhein-Westfalen keinen Anstieg der häuslichen Gewalt fest“, betonte die Ministerin. Jedoch hätten viele Frauenhäuser und Beratungsstellen durch die Corona-Krise erhebliche finanzielle Engpässe.

Ina Scharrenbach (CDU) spricht auf einer Pressekonferenz. Foto: Marcel Kusch/dpa-Pool/dpa

Die Unterstützung für von Gewalt betroffene Mädchen und Frauen solle generell „krisenfest“ gemacht werden. „Nicht nur in der Krise, sondern immer“, so Scharrenbach. „Denn Gewalt gegen Mädchen und Frauen ist eine Menschenrechtsverletzung.“ Gleichzeitig werde die Landesregierung sehr aufmerksam beobachten, ob sich Veränderungen im Bereich der häuslichen Gewalt ergeben und wenn nötig weitere Maßnahmen einleiten.

Die 1,5 Millionen Euro sollen den Angaben zufolge aus dem NRW-Rettungsschirm zur Bekämpfung der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise kommen. Das Landeskabinett hatte am Dienstag dessen Ausweitung für öffentliche und soziale Infrastruktur beschlossen. Der Landtag muss darüber noch entscheiden.

Ihr Kommentar zum Thema

NRW: 1,5 Millionen Euro zum Schutz von Frauen und Mädchen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha