NRW

NRW-FDP stellt Klimaschutz bei Parteitag in den Mittelpunkt

Parteien

Samstag, 6. April 2019 - 01:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Auf ihrem Landesparteitag am Wochenende will sich die nordrhein-westfälische FDP als Klimaschutzpartei präsentieren. Die 400 Delegierten sollen am heutigen Samstag in Duisburg einen Leitantrag mit dem Titel „Schaffen wir ein gutes Klima.“ verabschieden. Beim Klimaschutz gehe es nicht mehr um das ob, sondern das wie, erklärte Generalsekretär Johannes Vogel.

Werbeaufsteller mit dem Logo der FDP. Foto: Soeren Stache/Archivbild

Die FDP wolle ein „Klima der Innovation“ schaffen und nicht eine „Atmosphäre der Angst und Panik“. Den wachsenden Flugverkehr will die Partei beispielsweise nicht beschränken. Die Liberalen setzen stattdessen auf die Entwicklung von Technologien für das Fliegen ohne den Ausstoß von Treibhausgasen. Auch ein Tempolimit auf Autobahnen lehnt die FDP ab.

Auf dem zweitägigen Parteitag soll auch der Bundesvorsitzende Christian Lindner am Samstag sprechen. Am Sonntag will der mit 17 500 Mitgliedern stärkste FDP-Landesverband einen Aufruf zur Europawahl verabschieden.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.