NRW

NRW-Flughäfen sind etwas im Aufwind

Luftverkehr

Freitag, 9. Juli 2021 - 10:12 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Nordrhein-Westfalens Flughäfen sind nach ihrer coronabedingten Passagierflaute wieder etwas im Aufwind. Im Mai seien rund 312.000 Menschen an den Airports abgeflogen und damit 293.000 mehr als im Vorjahresmonat, teilte das Landesstatistikamt IT.NRW am Freitag in Düsseldorf mit. Im Vormonat April waren es 177.000 gewesen. Im Vergleich zu Vor-Corona-Zeiten sind es aber noch immer sehr wenige Passagiere, im Mai 2019 hatten 2 Millionen Menschen die Airports genutzt. Es geht um die Flughäfen Düsseldorf, Köln/Bonn, Dortmund, Niederrhein (Weeze), Münster/Osnabrück und Paderborn/Lippstadt.

Fluggäste mit Masken schauen am Düsseldorfer Flughafen auf Informationstafeln mit Abflugzeiten. Foto: Roland Weihrauch/dpa/Archivbild

© dpa-infocom, dpa:210709-99-318169/2

Ihr Kommentar zum Thema

NRW-Flughäfen sind etwas im Aufwind

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha