NRW

NRW-Fraktionschef Kutschaty: Spahn nicht mehr tragbar

Gesundheit

Dienstag, 16. März 2021 - 05:56 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Der nordrhein-westfälische SPD-Fraktionsvorsitzende und designierte Landeschef, Thomas Kutschaty, drängt wegen Versäumnissen in der Corona-Politik auf eine Entlassung von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU). Erst habe Spahn bei der Beschaffung der Impfstoffe versagt, dann bei der Teststrategie, begründete Kutschaty seine Forderung im „Spiegel“. „Spahn ist mit seinem Job überfordert.“ „Ein solcher Gesundheitsminister ist in dieser historischen Krise nicht mehr tragbar. Angela Merkel muss jetzt schnell handeln.“

Thomas Kutschaty (SPD), Vorsitzender der SPD-Fraktion im Landtag Nordrhein-Westfalen, spricht. Foto: Federico Gambarini/dpa/Archivbild

Kutschaty sagte, in keinem Bereich der Politik brauche man ein so großes Vertrauen der Menschen wie in der Gesundheitspolitik. „Jens Spahn hat dieses Vertrauen schwer beschädigt.“ Die Entscheidung des Gesundheitsministeriums, die Impfungen mit dem Serum von Astrazeneca vorläufig auszusetzen, bezeichnete Kutschaty als „Desaster“.

Kutschaty ist Fraktionsvorsitzender der SPD im nordrhein-westfälischen Landtag. Bei einem digitalen Parteitag am 6. März hatten ihn 90,5 Prozent der Delegierten zum neuen Landesvorsitzenden gewählt. Die Entscheidung muss noch formal per Briefwahl bestätigt werden.

© dpa-infocom, dpa:210316-99-838549/2

Ihr Kommentar zum Thema

NRW-Fraktionschef Kutschaty: Spahn nicht mehr tragbar

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha