NRW-Gewerkschaften mit leicht sinkende Mitgliederzahlen

dpa/lnw Düsseldorf.

NRW-Gewerkschaften mit leicht sinkende Mitgliederzahlen

Ein Transparent mit der Aufschrift "Wir streiken!" an einem Zaun. Foto: Marijan Murat/Archiv

Die Mitgliederzahlen in den großen Gewerkschaften in NRW sind leicht zurückgegangen. Wie eine dpa-Umfrage ergab, betraf dieser Trend 2017 Gewerkschaften wie die IG Metall, Verdi und die für die Nahrungsmittel- und Hotelbranche zuständige NGG. Auch die Industriegewerkschaft IG BCE und die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), in der viele Lehrer sind, mussten ein kleines Minus hinnehmen. Der Rückgang lag zwischen 0,6 und 1,6 Prozent. Grund ist der demografische Wandel: Viele Arbeitnehmer bleiben nach Renteneintritt in der Gewerkschaft - wenn sie sterben, rücken von unten nur relativ wenige Neumitglieder nach.