NRW

NRW-Inflationsrate steigt auf 8,1 Prozent

Verbraucher

Montag, 30. Mai 2022 - 07:52 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Der Preisanstieg in Nordrhein-Westfalen beschleunigt sich. Die Inflationsrate betrug im Mai 8,1 Prozent, wie das Landesstatistikamt am Montag mitteilte. Im April lag der Wert noch bei 7,7 Prozent. Im Vergleich zum April lagen die Preise nun 0,9 Prozent höher. Besonders Nudeln wurden teurer: Sie kosteten im Schnitt 12,6 Prozent mehr als im April. Bei Speiseölen und bei Butter lag die Teuerung ähnlich hoch. Fleisch, Fisch und Eier kosteten etwa drei Prozent mehr. Paprika und Tomaten waren hingegen günstiger zu haben.

Geldscheine liegen in der Einkaufskasse eines Einzelhandelsgeschäfts. Foto: Marijan Murat/dpa/Symbolbild

© dpa-infocom, dpa:220530-99-477628/2

Ihr Kommentar zum Thema

NRW-Inflationsrate steigt auf 8,1 Prozent

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha