NRW

NRW-Ministerpräsident Laschet bei Staatsakt in Warschau

Geschichte

Samstag, 31. Juli 2021 - 03:16 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Warschau. Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet nimmt am Samstag (18.00 Uhr) in Polen an einem Staatsakt zum Gedenken an den Warschauer Aufstand teil. Neben politischen Gesprächen besucht der CDU-Kanzlerkandidat auf seiner zweitägigen Reise im Nachbarland zuvor auch die Feuerwehr Warschau, die im Kampf gegen das Hochwasser in Nordrhein-Westfalen geholfen hat. Am Sonntag (1. August) legt Laschet 77 Jahre nach Beginn des Aufstandes am Friedhof für die Opfer in Warschau einen Kranz nieder.

Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet beantwortet Fragen von Pressevertretern. Foto: Fabian Strauch/dpa/archivbild

Am 1. August 1944 hatte sich die Armia Krajowa - die Polnische Heimatarmee - gegen die Besatzungsmacht der Nazis erhoben. Der Aufstand wurde blutig niedergeschlagen.

© dpa-infocom, dpa:210730-99-626019/2

Ihr Kommentar zum Thema

NRW-Ministerpräsident Laschet bei Staatsakt in Warschau

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha