Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

NRW-Polizei steigt auf Mercedes-Transporter um

Polizei

Freitag, 20. Oktober 2017 - 17:47 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Duisburg. Die nordrhein-westfälische Polizei steigt bei ihren Kleintransportern von VW auf Mercedes um. NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) übergab die ersten neuen Modelle am Freitag in Duisburg. Bis zum Ende des Jahres sollen 63 neue Mercedes Vito die bisher genutzten „Bullis“ der NRW-Polizeibehörden ersetzen. Im kommenden Jahr würden mindestens 100 weitere dazu kommen.

Der Innenminister von NRW zwischen den neuen Vitos der Polizei. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv

Mercedes habe den Bieterwettstreit mit dem günstigsten Angebot für sich entschieden, teilte das Ministerium am Freitag mit. Ein Auto koste durchschnittlich 47 000 Euro, variiere aber je nach Ausführung. Auf den LED-Warntafeln kann die Polizei künftig nicht nur „Stopp Polizei“, sondern auch Hinweise auf Gefahr, Sperrung oder Stau geben.

Anzeige

Die ersten elf Fahrzeuge gehen an die Polizeibehörden in Gelsenkirchen, Köln, Wesel, Bielefeld, Viersen, Mettmann, Münster, Düsseldorf und Dortmund. Hintergrund ist, dass die bislang genutzten VW-Busse dort am ältesten waren beziehungsweise die höchste Laufleistung aufwiesen.


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Anzeige
Anzeige