NRW

NRW-Umweltministerin: Wasser schützen und wertschätzen

Wasser

Freitag, 19. März 2021 - 11:55 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Nordrhein-Westfalens Umweltministerin Ursula Heinen-Esser (CDU) hat zu einem sorgsamen und bewussten Umgang mit Wasser aufgerufen. „Wasser in ausreichender Menge und guter Qualität ist die Lebensgrundlage für Mensch und Natur“, erklärte die Ministerin am Freitag in Düsseldorf anlässlich des Weltwassertages am 22. März. Zugleich sei Wasser die wichtigste natürliche wirtschaftliche Ressource. „Wir sollten jeden Schluck Wasser stets genießen - er ist weit mehr als bloß ein Durstlöscher.“

Regentropfen erzeugen Ringe auf einer Wasseroberfläche. Foto: Paul Zinken/dpa/Symbolbild

Der Klimawandel sei eine Herausforderung für die Wasserversorgung. „Die Verfügbarkeit von Wasser, insbesondere sauberem Trinkwasser, ist keine Selbstverständlichkeit. Dies haben die trockenen Sommer der vergangenen Jahre gezeigt.“ Eventuelle Nutzungskonflikte müssten vermieden werden. Die Ministerin betonte, dass der Vorrang der Trinkwasserversorgung im neuen Landeswassergesetz verankert werden soll.

© dpa-infocom, dpa:210319-99-887295/2

Ihr Kommentar zum Thema

NRW-Umweltministerin: Wasser schützen und wertschätzen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha