NRW

NRW-Wetter bleibt winterlich: Neuschnee bis ins Flachland

Wetter

Freitag, 1. Januar 2021 - 22:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Essen.

Schneebedeckt sind die Ferienhäuser in einem Ferienpark. Foto: Marius Becker/dpa

In Nordrhein-Westfalen sinkt in den kommenden Tagen die Schneefallgrenze. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Essen ist ab 200 Metern Neuschnee möglich. Allerdings bleibt es am Samstag nach DWD-Angaben bei ein bis vier Grad in weiten Teilen des Landes trocken. In der Nacht zum Sonntag wird es sehr frostig. Die Temperaturen sinken auf bis zu minus fünf Grad ab. Im Laufe des Tages fällt bis ins Flachland Schnee oder Schneeregen. Zum Wochenanfang warnt der DWD bei bis zu minus drei Grad vor Glätte und erneut leichtem Schneefall. Der Montag wird aber im Laufe des Tages wieder trockener, die Schneefallgrenze steigt wieder auf über 200 Meter.

Ihr Kommentar zum Thema

NRW-Wetter bleibt winterlich: Neuschnee bis ins Flachland

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha