Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

NRW hebt coronabedingte Gruppentrennung in Kitas auf

Kindergärten

Dienstag, 28. Juli 2020 - 13:53 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Eine strikte Trennung von Kita-Gruppen muss künftig in Nordrein-Westfalen trotz Corona-Pandemie nicht mehr eingehalten werden. Das geht aus neuen Richtlinien des NRW-Familienministeriums hervor, die am Dienstag in Düsseldorf veröffentlicht wurden. Sie gelten ab dem 17. August. Dann startet auch wieder der Regelbetrieb mit dem üblichen Betreuungsumfang.

Kita-Kinder müssen demnach weiterhin keinen Abstand zueinander halten und auch keine Maske tragen. Unter Erwachsenen in Kitas gilt jedoch der Mindestabstand von 1,5 Metern. Außerdem müssen Erwachsene dort im Umgang mit anderen Erwachsenen eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen.

Ihr Kommentar zum Thema

NRW hebt coronabedingte Gruppentrennung in Kitas auf

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha