NRW

NRW im neuen Bundestag: 106 Männer und 49 Frauen

Wahlen

Montag, 27. September 2021 - 12:12 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Nordrhein-Westfalen schickt mehr als doppelt so viele Männer wie Frauen in den neuen Bundestag. Unter den insgesamt 155 Abgeordneten sind 49 Frauen, wie aus einer am Montag veröffentlichten Übersicht des Landeswahlleiters hervorgeht. Der Frauenanteil steigt damit im Vergleich zur Bundestagswahl 2017 von 26,8 Prozent auf 31,6 Prozent.

Die Glaskuppel des Reichstagsgebäudes in Berlin. Foto: Rainer Jensen/dpa/Archivbild

Die Grünen haben mit 57,1 Prozent den höchsten Frauenanteil unter den NRW-Parteien, 16 von 28 Abgeordneten sind weiblich. Zu den zwölf AfD-Abgeordneten aus dem bevölkerungsreichsten Bundesland gehört wie schon vor vier Jahren keine Frau. Bei der SPD eroberten Frauen 18 der 49 Mandate. Das entspricht einem Anteil von 36,7 Prozent. Bei der CDU sind 9 der 41 Abgeordneten Frauen (22,0 Prozent), bei der FDP 3 von 19 Abgeordneten (15,8 Prozent). Jeweils drei Frauen und Männer ziehen von der Linken aus NRW in den Bundestag ein.

© dpa-infocom, dpa:210927-99-379815/2

Ihr Kommentar zum Thema

NRW im neuen Bundestag: 106 Männer und 49 Frauen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha