NRW-ler spendeten 1,3 Milliarden Euro: Kölner freigiebig

dpa/lnw Düsseldorf. Steuerpflichtige in Nordrhein-Westfalen haben 2017 rund 1,3 Milliarden Euro Spenden in ihren Steuererklärungen angegeben - 71 Euro pro Einwohner des Landes. Wie das Statistische Landesamt IT.NRW am Dienstag weiter mitteilte, zeigten sich die Bürger der größten NRW-Stadt Köln besonders freigiebig: Mit 174 Euro pro Einwohner belegten sie landesweit den dritten Rang hinter dem Spitzenreiter Attendorn im Kreis Olpe und Espelkamp im Kreis Minden-Lübbecke. Die Zahlen beruhen auf der Lohn- und Einkommensstatistik. Aktuellere Daten liegen nicht vor.

© dpa-infocom, dpa:211228-99-521429/2