Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

NRW prüft Öffnung der Spielplätze unter Bedingungen

Gesundheit

Montag, 27. April 2020 - 19:20 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Köln.

Ein Flatterband hängt vor einem Spielplatz. Foto: Marcel Kusch/dpa/Archivbild

Das Land Nordrhein-Westfalen prüft die Öffnung von Spielplätzen unter bestimmten Bedingungen wie einer Aufsicht. „Dort, wo es verantwortliche Aufsicht geben kann, befürworte ich, eine Öffnung von Spielplätzen in absehbarer Zeit wieder zu ermöglichen“, sagte Familienminister Joachim Stamp (FDP) dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Dienstag). Für eine mögliche Aufsicht, damit die Regeln eingehalten werden, gebe es verschiedene Möglichkeiten: „Das könnten Verwaltungsmitarbeiter aus Bereichen sein, wo vorübergehend weniger Arbeit anfällt, oder auch Ehrenamtliche. Das diskutieren wir mit unseren Ansprechpartnern aus der Kinder- und Jugendarbeit sowie den Kommunen.“

Ihr Kommentar zum Thema

NRW prüft Öffnung der Spielplätze unter Bedingungen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha