NRW

NRW verdoppelt Mittel zum Aufholen von Lernrückständen

Landtag

Mittwoch, 19. Mai 2021 - 13:06 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Nordrhein-Westfalen wird das Bundesprogramm zum Aufholen coronabedingter Lernrückstände mit zusätzlichen 250 Millionen Euro verdoppeln. Das kündigte der nordrhein-westfälische Ministerpräsidenten Armin Laschet (CDU) am Mittwoch im Düsseldorfer Landtag an. Wenn nötig, würden weitere Angebote geschaffen.

Armin Laschet (CDU), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen. Foto: Marcel Kusch/dpa/Archivbild

© dpa-infocom, dpa:210519-99-659595/2

Ihr Kommentar zum Thema

NRW verdoppelt Mittel zum Aufholen von Lernrückständen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha