Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

NS-Gedenkstätten in NRW verzeichnen Besucherrekord in 2017

Gedenkstätten

Dienstag, 6. Februar 2018 - 13:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Herford.

Die Gedenkstätte Wewelsburg ist zu sehen. Foto: Caroline Seidel/Archiv

Anzeige

Die 28 NS-Gedenkstätten in Nordrhein-Westfalen haben im vergangenen Jahr so viele Besucher gezählt wie noch nie. 2017 besichtigten mehr als 356 000 Menschen die Orte, teilte der Arbeitskreis der NS-Gedenkstätten und -Erinnerungsorte in NRW am Dienstag mit. 2016 waren es 330 000, ein Jahr davor 278 000. Die meisten Besucher hatte 2017 demnach das NS-Dokumentationszentrum in Köln (90 000), gefolgt von der Gedenkstätte Wewelsburg in Büren bei Paderborn (50 000). Der Anstieg sei darauf zurückzuführen, dass Schulen stärker als früher den Besuch einer NS-Gedenkstätte im Unterricht verankerten, erklärte der Vorsitzende des Arbeitskreises, Prof. Alfons Kenkmann.


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Anzeige
Anzeige