NRW

Nach 22 Jahren: Urteil im Mordfall Nicky Verstappen

Kriminalität

Freitag, 20. November 2020 - 01:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Maastricht. 22 Jahre nach dem gewaltsamen Tod des elfjährigen niederländischen Jungen Nicky Verstappen wird ein Urteil gefällt. Nach einem aufsehenerregenden Indizienprozess entscheidet das Gericht heute, ob der Angeklagte Jos B. den Jungen entführt, missbraucht und getötet hat. Der kleine Nicky war im August 1998 in der Brunssummerheide in der Nähe der deutsch-niederländischen Grenze bei Aachen tot gefunden worden. Der Fall hatte auch in Deutschland Bestürzung ausgelöst.

Der heute 58-jährige Angeklagte war erst 20 Jahre später festgenommen worden, nachdem Ermittler ihm durch einen Massen-Gen-Test auf die Spur gekommen waren. DNA-Spuren auf der Kleidung und dem Körper des Kindes stimmten mit dem DNA des Angeklagten überein. Er bestreitet die Tat.

Jos B. ist auch wegen Besitzes von gewalttätiger Kinderpornografie angeklagt und war bereits vor Jahren wegen sexueller Belästigung von Kindern ins Visier der Polizei geraten. Die Staatsanwaltschaft forderte nun mindestens 15 Jahre Haft.

Ihr Kommentar zum Thema

Nach 22 Jahren: Urteil im Mordfall Nicky Verstappen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha