NRW

Nach Brand auf A40: Zwei weitere Brücken werden abgerissen

Verkehr

Donnerstag, 22. Oktober 2020 - 05:42 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Mülheim. Nach dem Brand eines Tanklasters auf der Autobahn 40 bei Mülheim müssen zwei weitere durch das Feuer beschädigte Eisenbahnbrücken abgerissen werden. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus sicherer Quelle. Die „WAZ“ hatte zuvor berichtet.

Ein Bauarbeiter arbeitet im Rahmen von Sanierungsarbeiten auf der Fahrbahn der A40. Foto: Roland Weihrauch/dpa/Archivbild

Laut „WAZ“ soll die A40 - die Hauptschlagader des Ruhrgebiets - ab dem 4. Dezember erneut für voraussichtlich zehn Tage gesperrt werden. Für Bahnkunden bedeutet der Abriss der beiden Brücken monatelange Störungen unter anderem einer S-Bahn-Linie. Nach dpa-Informationen hat eine Untersuchung der Brücken ergeben, dass sie offenbar nicht mehr tragfähig sind - und ersetzt werden müssen.

Der Tanklaster war am 17. September auf der A40 an einer Stelle verunglückt und in Flammen aufgegangen, die von mehreren Eisenbahnbrücken überquert wird. Eine Brücke musste bereits abgerissen werden. Alle drei sollen zunächst durch Behelfsbrücken ersetzt werden.

Ihr Kommentar zum Thema

Nach Brand auf A40: Zwei weitere Brücken werden abgerissen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha