NRW

Nach Klingelstreich Kinder mit Fleischermesser bedroht

Kriminalität

Montag, 4. April 2022 - 14:25 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Zülpich. Ein aufgebrachter Hausbesitzer soll nach einem Klingelstreich in Zülpich bei Euskirchen vier Kinder verfolgt und vor ihrem Zufluchtsort stehend mit einem Fleischermesser bedroht haben. Die 12 bis 14 Jahre alten Kinder hätten am Samstag gegen 22 Uhr an mehreren Haustüren geklingelt, teilte die Polizei am Montag mit. Ein Hausbesitzer habe sie zunächst zu Fuß und dann sogar mit seinem Auto verfolgt. Die Kinder konnten sich den Angaben zufolge in einem Einfamilienhaus in Sicherheit bringen. Der 57-jährige Verfolger soll allein vor dem Haus stehend die Kinder mit einem Fleischermesser bedroht haben. Er sei dann zurückgefahren, bevor die Polizisten vor Ort eintrafen. Gegen den 57-Jährigen wird wegen Bedrohung ermittelt.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild

© dpa-infocom, dpa:220404-99-791701/4

Ihr Kommentar zum Thema

Nach Klingelstreich Kinder mit Fleischermesser bedroht

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha