NRW

Nach Mottenbefall: Vermeintlicher Kammerjäger nimmt Frau aus

Kriminalität

Donnerstag, 6. Mai 2021 - 13:14 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Iserlohn. Ein vermeintlicher Kammerjäger hat in Iserlohn bei einer 94-Jährigen mit Motten in der Wohnung zunächst mehrere hundert Euro abkassiert und sie dann bestohlen. Die Polizei sucht jetzt nach dem unbekannten Mann mit Smiley-Pullover.

Ein Streifenwagen fährt mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Wie die Ermittler am Donnerstag mitteilten, hatte eine Bekannte der Seniorin den Kammerjäger im Internet gefunden. Ob er wirklich vom Fach ist, ist unklar. Tatsächlich kam er laut Polizei vergangene Woche gleich drei Mal, „kümmerte sich vermeintlich um den Mottenbefall und kassierte dann ordentlich ab“. Die Frau gab ihm demnach mehrere hundert Euro, bekam aber keine Rechnung.

Bei seinem letzten Besuch stahl der Verdächtige Bargeld aus der Wohnung und verschwand. Den Verlust bemerkte die Frau erst später und informierte am Mittwoch die Polizei. Sie beschrieb den Unbekannten als 20 bis 30 Jahre alt - er trug einen auffälligen Pullover mit Smiley-Aufdruck.

© dpa-infocom, dpa:210506-99-491720/2

Ihr Kommentar zum Thema

Nach Mottenbefall: Vermeintlicher Kammerjäger nimmt Frau aus

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha