Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Nach Ritt aus Bayern: Opa holt Enkel mit Pferd von Schule ab

Buntes

Montag, 2. Oktober 2017 - 02:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Münster.

Hans Watzl sitzt auf seinem Pferd Solfari, daneben steht Pferd Flüga. Foto: Helmut Walter/Archiv

Anzeige

Wanderreiter Hans Watzl löst heute ein Versprechen ein. Der 62-Jährige aus Abenberg in Mittelfranken holt seinen Enkel mit dem Pferd in Münster von der Schule ab. Dazu war er mit seinen Islandpferden Solfari und Fluga 550 Kilometer von Bayern bis nach Westfalen geritten. Unterwegs war er knapp vier Wochen. An 23 Reittagen hat er pro Tag 17 bis 35 Kilometer hinter sich gebracht. Jeden sechsten Tag gab es eine Pause. „Versprechen muss man halten“, auch wenn der siebenjährige Enkel „ein gutes Stück weg“ wohne, hatte Watzel zum Auftakt seines Rittes in Richtung Münster gesagt.


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Anzeige
Anzeige