Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Nach Starkregen in NRW: Wetter beruhigt sich wieder

Wetter

Sonntag, 2. August 2020 - 10:42 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Essen. Nach Gewittern und Starkregen in Teilen Nordrhein-Westfalens am Wochenende beruhigt sich das Wetter nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in den nächsten Tagen wieder. In der Nacht zu Sonntag habe es in Warburg (Kreis Höxter) mit 20 Litern Regen pro Quadratmeter die stärksten Niederschläge gegeben, teilte eine Meteorologin des DWD am Sonntag mit. Auch in Husen-Dalheim (Kreis Paderborn) hat es mit 14 Litern pro Quadratmeter stark geregnet, vereinzelt auch mit Hagel. Größere Schäden haben die Niederschläge laut DWD aber nicht angerichtet.

Eine Person läuft mit einem Regenschirm auf einem Gehweg. Foto: Tom Weller/dpa

Am Sonntagnachmittag sollten noch vereinzelt Schauer möglich sein, teilte der DWD mit, die Unwetter seien aber erst einmal vorbei. Mit maximal 25 Grad sollte es deutlich kühler als noch am Samstag werden. Am Montag und Dienstag bleibt es in NRW überwiegend trocken und die Temperaturen liegen dann bei 20 bis 24 Grad. Ab Mittwoch wird es wieder wärmer und sonniger, dann bleibt es auch flächendeckend niederschlagsfrei. Zum Ende der Woche wird es laut DWD sommerlich heiß mit bis zu 34 Grad und strahlendem Sonnenschein.

Ihr Kommentar zum Thema

Nach Starkregen in NRW: Wetter beruhigt sich wieder

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha