NRW

Nach Streit: Polizei entdeckt zufällig Cannabisanbau

Kriminalität

Donnerstag, 25. Januar 2018 - 15:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Dortmund.

Hanfpflanzen. Foto: Oliver Berg/Archiv

An einen Polizeieinsatz hatte ein Dortmunder Pärchen wohl nicht gedacht, als es sich lauthals in seiner Wohnung in die Haare kriegte. Unbeteiligte Zuhörer riefen die Ordnungshüter. Nichtsahnend öffnete die 30-jährige Bewohnerin die Tür. Den Streifenbeamten fielen gleich mehrere Kübel mit üppig wachsenden Cannabispflanzen ins Auge. Bei genauerem Hinsehen entdeckten die Polizisten weitere Drogen von Haschisch bis Kokain. Gegen die 30-Jährige und ihren 29-jähriger Mitbewohner wird nun ermittelt, wie am Donnerstag die Polizei mitteilte.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.