NRW

Nach Tod eines 39-Jährigen Ehefrau unter Tatverdacht

Kriminalität

Mittwoch, 11. Dezember 2019 - 13:38 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf.

Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen dessen Blaulicht aktiviert ist. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Eine 40-jährige Frau steht in Verdacht, in Düsseldorf ihren Ehemann getötet haben. Ein zur Wohnung des Paares gerufener Notarzt konnte in der Nacht zum Mittwoch nur den Tod des 39-Jährigen feststellen, wie die Polizei mitteilte. Die Frau hatte selbst den Notarzt gerufen. Der Tote weise auffällige Verletzungen aus. Es müsse von einem gewaltsamen Tod ausgegangen werden, so die Polizei. Zunächst waren die näheren Umstände unklar. Eine Obduktion soll neue Erkenntnisse bringen. Die aus Korea stammende Frau wurde vorläufig festgenommen. Eine Mordkommission ermittelt.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.