NRW

Nach Überfällen auf Seniorinnen: Verdächtiger festgenommen

Kriminalität

Mittwoch, 12. Mai 2021 - 22:25 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Beckum. Ein mutmaßlicher Serientäter, der am Wochenende mehreren Seniorinnen in Beckum die Handtasche aus dem Rollator gerissen haben soll, sitzt in Untersuchungshaft. Er sei am Dienstag nach einem versuchten Wohnungseinbruch festgenommen worden, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Der 29-Jährige steht demnach unter Verdacht, am vergangenen Samstag und Sonntag drei Frauen im Alter von 92, 86 und 80 Jahren ihre Handtaschen gestohlen und dabei zwei von ihnen verletzt zu haben. Er soll auch weitere Straftaten begangen haben, die sich in jüngerer Vergangenheit ereigneten.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Der Mann war den Angaben zufolge am Dienstag von einem Zeugen bei dem Versuch erwischt worden, in eine Wohnung in Beckum (Kreis Warendorf) einzubrechen. Er sei dann in seine Wohnung geflüchtet, die sich im selben Haus befinde, hieß es. Schon in der vergangenen Woche soll er in die gleiche Wohnung eingebrochen sein.

Die Ermittlungen der Polizei brachten den Mann schließlich in Verbindung mit den Taten vom Wochenende: Zunächst soll er am Samstag innerhalb kurzer Zeit zwei Seniorinnen angesprochen und ihnen anschließend die Handtasche geraubt haben. Der dritte Raubüberfall fand am Sonntag statt. Hier raubte der Mann laut Polizeiangaben die Geldbörse einer Seniorin.

Auch am Dienstag soll er in Beckum versucht haben, einer 84-jährigen Seniorin mit Rollator ihre daran befestigte Bauchtasche zu stehlen. Der Versuch misslang, brachte jedoch den Rollator zum Umkippen und damit auch die Seniorin zu Fall.

Die Polizei führte den Mann einem Haftrichter vor, er sitzt nun wegen Fluchtgefahr in Untersuchungshaft.

© dpa-infocom, dpa:210512-99-577676/2

Ihr Kommentar zum Thema

Nach Überfällen auf Seniorinnen: Verdächtiger festgenommen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha