Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Nach Unfall entschuldigt und geflohen

Unfälle

Samstag, 4. Juli 2020 - 11:02 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Werne.

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs. Foto: Christophe Gateau/dpa/Archivbild

Ein Mann hat in Werne nach einem Autounfall eine Verletzte auf den Arm geküsst und ist dann vom Unfallort geflohen. Am Freitagabend fuhr eine 56-Jährige bei grüner Ampel mit ihrem Auto auf eine Kreuzung und kollidierte dort mit dem Auto des Mannes, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Die Leichtverletzte habe ein Warndreieck aufgestellt, während der Mann ihr Auto von der Fahrbahn geschoben habe. Dann habe er sich entschuldigt, den verletzten Arm der 56-Jährigen geküsst - und sei ohne sein Auto geflohen. Die Polizei fahndete nach dem Mann. Es entstand laut Mitteilung ein Sachschaden von geschätzt 10 000 Euro.

Ihr Kommentar zum Thema

Nach Unfall entschuldigt und geflohen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha