NRW

Nach Zwischenfall in Chemieunterricht: Schule geräumt

Notfälle

Mittwoch, 13. November 2019 - 13:08 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Halver.

Nach einem Zwischenfall im Chemieunterricht in einer Schule in Halver (Märkischer Kreis) ist am Mittwochvormittag ABC-Alarm ausgelöst worden. Die Schule wurde nach Polizeiangaben geräumt. Offenbar gab es eine ungeplante Reaktion oder einen Austritt von Chemikalien. Der Polizei zufolge wurden von 30 betroffenen Schülern sieben leicht verletzt. Sie klagten über Augenreizungen und Atembeschwerden, wie ein Feuerwehrsprecher sagte. Das Internetportal „come-on.de“ hatte zuvor berichtet.

Ihr Kommentar zum Thema

Nach Zwischenfall in Chemieunterricht: Schule geräumt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha