Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Nach der Hitzespitze kommt die kurze „Dusche“

Wetter

Freitag, 27. Juli 2018 - 09:52 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Essen. Nach der erwarteten Spitze der Hitzewelle mit bis zu 39 Grad am Freitag sollen Wolken und Regen am Samstag ein wenig Abkühlung für NRW bringen. „Morgen gibts einen Dämpfer für das Sommerwetter“, sagte ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Freitag. Von Westen her ziehen ab Samstagvormittag Wolken über das Land. Dabei seien Schauer und Gewitter teils mit Starkregen zu erwarten. Auch Hagel und Sturmböen könnte es geben. Während der kurzen starken Schauer wird es etwas kühler. Die Höchstwerte sollen zwischen 25 Grad in der Eifel und bis zu 33 Grad in Ostwestfalen liegen.

Ein Blitz schlägt während eines Gewitters ein. Foto: Thomas Rensinghoff/Archiv

Anzeige

„Aber sobald die Sonne wieder rauskommt, wirds dann auch wieder heiß“, beschrieb der Meteorologe. Am Montag komme dann schon der nächste Wärmeschub.

Ihr Kommentar zum Thema

Nach der Hitzespitze kommt die kurze „Dusche“

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige