NRW

Nach tödlichem Unfall mit Stadtbahn: Polizei sucht Zeugen

Notfälle

Dienstag, 25. Februar 2020 - 16:29 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Köln. Nachdem am Rosenmontag in Köln eine 20-Jährige von einer Stadtbahn erfasst und tödlich verletzt wurde, sucht die Polizei nach Zeugen des Unfalls. Nach aktuellen Erkenntnissen gehe man davon aus, dass die junge Frau vom hinteren Waggon der Bahn erfasst wurde, teilte die Polizei am Dienstag mit. Der genaue Unfallhergang sei jedoch durch die bisherigen Zeugenaussagen nicht zu rekonstruieren.

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild

Die 20-Jährige war am Montagnachmittag am zentralen Barbarossaplatz von einer ausfahrenden Bahn erfasst worden. Wie sie in das Gleisbett geriet, war zunächst unklar. Möglicherweise hatte sie versucht, zwischen den Waggons hindurch zu klettern. Zwei Begleiterinnen der jungen Frau beobachteten den Unfall. Sie wurden vom Rettungsdienst und einem Notfallseelsorger betreut und dann in ein Krankenhaus gebracht, wie die Feuerwehr am späten Abend mitgeteilt hatte.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.