Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Nachspiel der Tour de France: Mehrkosten im Stadtrat

Kommunen

Dienstag, 7. November 2017 - 01:19 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Die Mehrkosten der Tour de France beschäftigen heute erneut den Düsseldorfer Stadtrat. Das Spektakel um das weltbekannte Radrennen hat die Stadt mehr Geld gekostet, als zuvor vom Rat genehmigt. Deshalb möchte Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD), dass 2,9 Millionen Euro für außerplanmäßige Ausgaben freigegeben werden. Bereits drei Mal hat eine Mehrheit der Kommunalpolitiker den Oberbürgermeister abblitzen lassen.

Oberbürgermeister Geisel (v, SPD) steht mit Startflagge vor den Fahrern. F.: Daniel Karmann/Archiv Foto: Daniel Karmann

Falls der Rat bei seiner ablehnenden Haltung bleibt, muss der Oberbürgermeister die Bezirksregierung einschalten, die dann die Rechtmäßigkeit der Ratsentscheidung prüft. Eine solche Überprüfung sei „der absolute Ausnahmefall“, erklärte eine Sprecherin der Aufsichtsbehörde.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.