Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Nächster Rückschlag für Dortmund in Frankfurt mit 2:2

Fußball

Samstag, 21. Oktober 2017 - 17:47 Uhr

von Von Sebastian Stiekel, dpa

dpa Frankfurt/Main. Borussia Dortmund ist nur noch ein Schatten seiner erfolgreichen ersten Saisonphase. Zum Abschluss einer völlig misslungenen Woche verspielte der Tabellenführer der Fußball-Bundesliga am Samstag einen 2:0-Vorsprung bei Eintracht Frankfurt und musste sich am Ende mit einem 2:2 (1:0) begnügen.

Marius Wolf (r.) wird im Zweikampf von Julian Weigl (l.) der Ball abgenommen. Foto: Hasan Bratic

Nuri Sahin in der 19. und Maximilian Philipp in der 57. Minute brachten den BVB vor 51 500 Zuschauern zunächst scheinbar sicher in Führung. Doch ihre Verunsicherung war der Mannschaft von Peter Bosz nach den beiden Enttäuschungen gegen RB Leipzig und APOEL Nikosia jederzeit anzumerken. So kam die Eintracht in nur vier Minuten zum verdienten Ausgleich: Zunächst verwandelte Sebastien Haller (64.) einen Foulelfmeter, danach traf Marius Wolf zum 2:2 (68.).

Anzeige

Beide Teams hatten mit personellen Problemen zu kämpfen. Bei der Eintracht musste Timothy Chandler in der 37. Minute verletzt ausgewechselt werden. Dortmund fehlte durch Verletzungen und die Sperre von Sokratis eine komplette Abwehrreihe. Die Innenverteidigung bildeten der Mittelfeldspieler Julian Weigl und der zum ersten Mal seit März 2016 wieder für den BVB auflaufende Neven Subotic.


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Anzeige
Anzeige