NRW

Nase führt Polizei zu Drogenversteck

Kriminalität

Donnerstag, 4. Januar 2018 - 12:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Dortmund.

Durch den Zoll sichergestelltes Marihuana. Foto: Daniel Karmann/Archiv

Der Geruch von Marihuana hat die Polizei in Dortmund zu einem Drogenversteck geführt. Die Beamten gingen immer der Nase nach und wurden in einem Keller fündig. Dass die Mieterin angeblich den Schlüssel verlegt hatte, gab am Mittwochmorgen nur kurzen Aufschub. Nach dem Einsatz des Schlüsseldienstes fanden die Beamten in dem Kellerraum einen Eimer und zwei Taschen voll mit abgepacktem Marihuana, Versandtaschen, Briefmarken, kleinere Mengen Kokain, Crystal, Pilze und Pillen sowie scharfe Munition, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Den Tipp hatte die Polizei übrigens von einem Zeugen, der in der Umgebung Verdächtiges gerochen hatte.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.