NRW

Neuer Holland-Zug startet mit Verspätung

Verkehr

Donnerstag, 30. November 2017 - 13:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lni Bad Bentheim. Mit fünf Wochen Verspätung geht die neue Bahnverbindung von Bielefeld über Osnabrück und Bad Bentheim ins niederländische Hengelo an den Start. Statt zum Fahrplanwechsel am 10. Dezember kann der Zug im Grenzabschnitt erst vom 14. Januar an fahren, teilte der Betreiber Eurobahn mit. Grund seien noch ausstehende Genehmigungen zum Einsatz der fabrikneuen Züge, berichtete die „Neue Osnabrücker Zeitung“. Die Züge sind mit dem niederländischen und deutschen Bahnstromsystem ausgerüstet, so dass erstmals kein Lokomotivwechsel mehr in Bad Bentheim erforderlich ist.

Gute Nachrichten gibt es indes für Pendler und Ausflügler, die die Regionalzüge künftig nutzen wollen. Für Fahrten zum niederländischen Grenzbahnhof Oldenzaal sowie nach Hengelo gilt der deutsche Niedersachsentarif ohne Preisaufschlag. Zusätzlich zu den stündlich pendelnden Regionalzügen verkehrt weiterhin im Zweistundentakt der IC zwischen Amsterdam und Berlin über den Grenzübergang.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.