NRW

Neuer Münster-„Tatort“ am 2. Mai: „Vadder“ Thiel im Einsatz

Fernsehen

Dienstag, 13. April 2021 - 06:13 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Münster. Ein ARD-Quotenhöhepunkt steht am 2. Mai an: Dann läuft im Ersten der nächste Münster-„Tatort“ mit Axel Prahl als Kommissar Frank Thiel und Jan Josef Liefers als Rechtsmediziner Prof. Karl-Friedrich Boerne. Eine besondere Rolle im Krimi „Rhythm and Love“ hat dem WDR zufolge diesmal Claus D. Clausnitzer (82) als Herbert „Vadder“ Thiel.

Axel Prahl (l), Schauspieler, als Kommissar Thiel, und Claus D. Clausnitzer, Schauspieler, als Herbert Thiel/Vaddern, bei Dreharbeiten. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa/Archivbild

Und darum geht es: Ein nackter Toter wird im Moor gefunden. Er stellt sich als „Gemüsebauer, Aktmodell und Verfechter von freier Liebe“ heraus. Thiel und Boerne stoßen auf einem Hof mit Bauwagensiedlung unter anderem auf neugierige Alpakas. Um die komplizierten Beziehungen dort zu verstehen, bittet Kommissar Thiel seinen Hippie-Vater darum, sich in der Kommune undercover umzuhören.

Wieder dabei sind natürlich auch Christine Urspruch als Silke „Alberich“ Haller, Björn Meyer als Thiels Assistent Mirko Schrader und Mechthild Großmann als Staatsanwältin Wilhelmine Klemm. Nikolai Kinski spielt einen Priester.

© dpa-infocom, dpa:210413-99-180937/2

Ihr Kommentar zum Thema

Neuer Münster-„Tatort“ am 2. Mai: „Vadder“ Thiel im Einsatz

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha