NRW

Neugeborenes in Köln ausgesetzt: Leicht unterkühlt

Kriminalität

Sonntag, 30. September 2018 - 13:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Köln.

In Köln ist ein Neugeborenes ausgesetzt worden. Ein Anwohner fand das in eine Decke gewickelte Baby am Samstag gegen 13 Uhr auf einem Verbindungsweg und rief die Polizei, wie diese mitteilte. Der leicht unterkühlte Junge wurde im Krankenhaus untersucht. Es habe keine Lebensgefahr bestanden, hieß es. Wer die Eltern des Babys sind und weshalb es ausgesetzt wurde, war am Sonntag nicht klar. Der kleine Junge wurde im Krankenhaus weiter betreut.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.