NRW

Neuhaus: Individuelle Fehler „dürfen sich nicht wiederholen“

Fußball

Donnerstag, 25. Februar 2021 - 14:27 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Bielefeld. Nach zahlreichen Gegentoren in den vergangenen Bundesliga-Spielen hat Arminia Bielefelds Trainer Uwe Neuhaus vor weiteren individuellen Patzern in der Defensive gewarnt. Etwa beim 2:0-Treffer des VfL Wolfsburg am vergangenen Spieltag sei die Arminia „komplett im Tiefschlaf“ gewesen. „Solche Fehler dürfen sich nicht wiederholen“, sagte Neuhaus am Donnerstag. In den vergangenen vier Bundesliga-Spielen hat Aufsteiger Bielefeld immer mindestens drei Gegentore kassiert und nur einen Punkt geholt.

Bielefelds Trainer Uwe Neuhaus gibt Anweisungen am Spielfeldrand. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archivbild

Am kommenden Samstag (15.30/Sky) spielt der Tabellen-16. nun auswärts gegen Borussia Dortmund. Coach Neuhaus warnte auch vor BVB-Stürmer Erling Haarland. „Er hat ein brutales Tempo, da muss man sehr gut antizipieren.“ Gegen ihn zu verteidigen sei eine Aufgabe, „wie sie kaum schwerer geht in der Ersten Liga“.

Dem Aufsteiger steht für das Auswärtsspiel immerhin fast der komplette Kader zur Verfügung. Nur der schon zuletzt angeschlagene Offensivspieler Cebio Soukou fehlt weiter.

Beim BVB bestreitet die Arminia ihre insgesamt 600. Partie in Liga eins. Auch ihr erstes Bundesliga-Spiel - Mitte August 1970 - war in Dortmund, wo Bielefeld damals 0:3 verlor. Der Aufsteiger wird am Samstag mit einem Sondertrikot antreten, wie der Club am Donnerstag ankündigte.

© dpa-infocom, dpa:210225-99-591078/2

Ihr Kommentar zum Thema

Neuhaus: Individuelle Fehler „dürfen sich nicht wiederholen“

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha