NRW

Neun Verletzte bei Gasaustritt in Wohnhaus

Notfälle

Mittwoch, 1. April 2020 - 09:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Hamm.

Durch austretendes Gas in einem Wohnhaus in Hamm sind neun Menschen verletzt worden. Darunter waren vier Kinder im Alter zwischen einem und 13 Jahren, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Gegen 4 Uhr hatten Bewohner den Rettungsdienst alarmiert. Als die Einsatzkräfte eintrafen, schlug der CO2-Warnmelder an. Sie brachten zwei Familien und zwei Ersthelfer in nahe gelegene Krankenhäuser. Mitarbeiter der Stadtwerke stellten die Gasleitung ab. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.