NRW

Neun Verletzte durch Kohlenmonoxid

Unfälle

Mittwoch, 29. Mai 2019 - 14:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Mülheim an der Ruhr.

Beim Austritt von Kohlenmonoxid in einer Wohnmobil-Werkstatt in Mülheim an der Ruhr sind am Mittwoch neun Menschen verletzt worden, darunter zwei schwer. Ein Mitarbeiter schwebe derzeit in Lebensgefahr, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Er sei während der Arbeit bewusstlos geworden. Rettungskräften hätten ihn und eine andere schwer verletzten Person ins Krankenhaus geflogen. Zwei Rettungshubschrauber seien an dem Einsatz beteiligt gewesen. Bei sieben weiteren Personen hätten die Rettungskräfte leicht erhöhte CO-Werte festgestellt. Sie kamen den Angaben zufolge ebenfalls ins Krankenhaus. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei könnte eine defekte Heizung der Auslöser gewesen sein.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.