Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Neuwagen in Heiligenhaus aufgebockt: 60 Räder gestohlen

Kriminalität

Dienstag, 7. Juli 2020 - 13:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Heiligenhaus. Unbekannte haben in Heiligenhaus bei Essen 60 Räder von 15 Neuwagen gestohlen. Als eine Mitarbeiterin eines Autohauses am Dienstag zur Arbeit erschien, seien auf dem Gelände insgesamt 20 Wagen auf Ziegelsteinen aufgebockt gewesen, berichtete ein Polizeisprecher in Mettmann. Von 15 Autos fehlten bereits die Räder, bei den restlichen fünf waren schon die Radmuttern abgeschraubt.

Blaulicht auf einem Einsatzwagen der Polizei. Foto: Patrick Pleul/ZB/dpa/Symbolbild

Die Täter hätten zum Abtransport vermutlich einen Lastwagen oder Transporter benötigt. Auf einem zum Gelände angrenzenden Feldweg entdeckten Polizisten zehn der gestohlenen Räder wieder. Möglicherweise seien die Täter gestört worden. Ermittelt wird wegen besonders schweren Diebstahls. Der Schaden liege deutlich über 10 000 Euro.

Ihr Kommentar zum Thema

Neuwagen in Heiligenhaus aufgebockt: 60 Räder gestohlen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha