Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Nicht alle Grundschulkinder können schwimmen

Schulen

Sonntag, 8. Oktober 2017 - 09:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Münster.

Ein Rettungsring liegt im Wasser. Foto: Ole Spata/ZB/Archiv

Anzeige

Im NRW-Lehrplan steht „Jedes Kind soll am Ende der Grundschulzeit schwimmen können“ - viele können es laut Experten aber nicht. Im Gegenteil: „Grundschulkinder können immer schlechter schwimmen“, sagt Achim Wiese von der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG). „Wir sehen diese Tendenz auch“, ergänzt Joachim Heuser, Sprecher der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen. Dabei ist das Schwimmen elementar - in 2016 sind nach Zahlen der DLRG in NRW 76 Menschen beim Baden ertrunken, in den ersten acht Monaten in 2017 waren es 37.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Anzeige
Anzeige