NRW

Nicht gekennzeichnete Sulfite: Gewürzmischung zurückgerufen

Lebensmittel

Donnerstag, 15. Februar 2018 - 19:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Biebesheim. Wegen nicht gekennzeichneter Sulfite hat ein Unternehmen aus Südhessen am Donnerstag eine indische Gewürzmischung zurückgerufen. Betroffen sei das Produkt „MDH Chana masala, 100g“ des Herstellers MDH Mahashian Di Hatti aus Indien, teilte die Global Foods Trading GmbH am Donnerstag in Biebesheim mit. Es gehe ausschließlich um Ware mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 30. Januar 2019 (Chargennummer/Los-Kennzeichnung: NO 81). Betroffen sind laut Internetportal www.lebensmittelwarnung.de die Bundesländer Hessen, Baden-Württemberg, Bayern, Hamburg, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Thüringen.

Sulfite seien in einer einzelnen Probe nachgewiesen worden, teilte die Global Foods Trading GmbH weiter mit. Das Produkt solle nicht mehr verwendet werden. Verbraucher könnten die Gewürzmischung an der jeweiligen Verkaufsstelle gegen Erstattung des Preises zurückgeben oder sie umtauschen. Sulfite können demnach allergische Reaktionen auslösen. Mögliche Folgeerscheinungen bei Unverträglichkeiten seien unter anderem Übelkeit, Kopfschmerzen, Asthma oder niedriger Blutdruck.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.