NRW

Niederländische Polizei: Tote noch nicht identifiziert

Unfälle

Montag, 21. Juni 2021 - 12:24 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Arnheim. Die niederländische Polizei kann noch keine Angaben dazu machen, ob es sich bei den beiden in der Waal geborgenen Toten um die vermissten Mädchen aus Duisburg handelt. Die Identifizierung könnte mühsam sein, sagte eine Sprecherin der Polizei am Montag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur in Arnheim. Körper, die längere Zeit in dem schnell strömenden Fluss bei starkem Schiffsverkehr gelegen hätten, könnten möglicherweise erst nach Tagen identifiziert werden. Sollte es Erkenntnisse geben, würden auch zuerst die Angehörigen benachrichtigt, sagte die Sprecherin.

Am Sonntag früh war in der Waal bei der Stadt Gendt im Osten der Niederlande ein Körper tot aus dem Wasser geborgen worden. Am Freitagabend war bereits eine Leiche weiter flussabwärts beim Dorf Rossum angeschwemmt worden. Der Rhein teilt sich kurz nach der deutsch-niederländischen Grenze in den Niederrhein und die Waal.

Am vergangenen Mittwoch hatten zwei Mädchen im Alter von 13 und 14 Jahren gemeinsam mit einer 17 Jahre alten Freundin bei Duisburg im Rhein gebadet. Plötzlich wurden sie unter Wasser gezogen. Die 17-Jährige konnte zwar geborgen werden, sie starb aber nach Wiederbelebungsversuchen. Die beiden anderen Mädchen waren bisher nicht gefunden worden.

© dpa-infocom, dpa:210621-99-80911/3

Ihr Kommentar zum Thema

Niederländische Polizei: Tote noch nicht identifiziert

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha