NRW

Nur wenige Corona-Neuinfektionen in NRW - Inzidenz sinkt

Gesundheit

Montag, 28. Juni 2021 - 08:32 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Die Anzahl der gemeldeten Corona-Neuinfektionen in Nordrhein-Westfalen bleibt niedrig. Das Robert Koch-Institut (RKI) berichtete am Montag von 39 neuen Fällen. Die landesweite Sieben-Tage-Inzidenz ging weiter leicht zurück auf 5,8. Am Sonntag hatte der Wert noch bei 5,9 gelegen. Er gibt die Anzahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche an. Bundesweit lag die Inzidenz am Montag bei 5,6.

Ein medizinischer Mitarbeiter hält ein Teströhrchen in den Händen. Foto: Sven Hoppe/dpa/Symbolbild

Sechs NRW-Kommunen verzeichneten zweistellige Werte. Die höchste Inzidenz hatte mit 13,2 der Oberbergische Kreis. Am niedrigsten war die Inzidenz im Kreis Höxter. Dem Gesundheitsamt dort wurde erneut kein einziger neuer Erkrankungsfall bekannt, so dass die Inzidenz weiterhin bei 0,0 blieb.

Neue Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion wurden im bevölkerungsreichsten Bundesland nicht bekannt.

© dpa-infocom, dpa:210628-99-169452/2

Ihr Kommentar zum Thema

Nur wenige Corona-Neuinfektionen in NRW - Inzidenz sinkt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha