NRW

Oberlandesgericht Köln verhandelt über Tina-Turner-Plakat

Leute

Donnerstag, 29. Oktober 2020 - 01:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Köln.

Das Oberlandesgericht Köln. Foto: Oliver Berg/dpa/Archivbild

Tina Turner (81) beschäftigt am heutigen Donnerstag (14.30) einmal mehr die Justiz. Anfang dieses Jahres hatte die Sängerin vor dem Kölner Landgericht ein Klageverfahren gegen einen bayerischen Tourveranstalter gewonnen. Das Werbeplakat für die Show „Simply The Best - Die Tina Turner Story“ dürfe so nicht mehr verwendet werden, entschied das Gericht. Die Verwendung des Namens Tina Turner zusammen mit dem Bild einer Doppelgängerin könne fälschlich den Eindruck vermitteln, dass die echte Sängerin an dem Musical mitwirke oder sogar selbst auftrete, so die Richter. Gegen diese Entscheidung hat der Tourveranstalter Cofo Entertainment aus Passau Berufung eingelegt, so dass der Fall nun auch vor dem Oberlandesgericht Köln verhandelt wird. Eine Entscheidung ergeht am Donnerstag noch nicht.

Ihr Kommentar zum Thema

Oberlandesgericht Köln verhandelt über Tina-Turner-Plakat

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha