NRW

Öffentliche Fahndung: Gruppe attackiert vier Menschen

Kriminalität

Freitag, 28. Januar 2022 - 16:45 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Duisburg. Eine Gruppe soll am Hauptbahnhof in Duisburg vier Menschen angegriffen und verletzt haben. Nun sucht die Polizei mit Fotos öffentlich nach den Tatverdächtigen, wie sie am Freitag mitteilte.

Nach der Tat, die sich bereits im Oktober 2021 ereignet hatte, waren die mutmaßlichen Täter demnach mit der Bahn in Richtung Dortmund geflüchtet. Die zehnköpfige Gruppe sei zuvor in einem Regionalzug mit den vier Menschen aus „der Punker-Szene“ in Streit geraten. Ein Zugbegleiter habe sie daraufhin aufgefordert, in Duisburg auszusteigen. Am Bahnsteig sei es dann zu der Attacke gekommen. „Es wurden Schläge und Tritte ausgeführt, die bis zur Bewusstlosigkeit der Geschädigten führten“, teilte die Polizei weiter mit.

Durch die Öffentlichkeitsfahndung erhofft sie sich nun neue Hinweise auf die Identität der Tatverdächtigen. Wie viele Menschen tatsächlich an dem Angriff beteiligt waren oder verletzt wurden, teilte die Polizei nicht mit.

© dpa-infocom, dpa:220128-99-889994/2

Ihr Kommentar zum Thema

Öffentliche Fahndung: Gruppe attackiert vier Menschen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha